deutschenglishenglish

Unser Biobauernhof Aubauer

 

Stammtafel   Biobauern Aubauer

 

Bauernhof mit bewegter Geschichte

Das "Gut Au" wurde 1293 das erste Mal urkundlich erwähnt. Otto von Goldeck verkaufte sein "Gut Au" an Erzbischof Konrad. Von 1807 - 1857 bewirtschaftete Familie Gruber den Hof. Durch ein schweres Unwetter trat der Augraben aus seinen Ufern, überschwemmte das schönste Feld und die gesamte Rinderherde, sowie die Hüterin kamen ums Leben. Die Besitzerfamilie hatte kein Geld mehr und verkaufte 1857 den Hof an Johann Aigner, Maixnerbauer. Der einzige Sohn aus dieser Ehe fiel während des Ersten Weltkrieges. Das Ehepaar nahm drei Ziehkinder auf. Rupert Andreas Lainer, unser Opa, übernahm 1966 den Hof und führte ihn mit unserer Oma Greti bis zum Jahr 2001. Im Jahre 1995 pachtete der jüngste Sohn Richard den Hof und stellte den Betrieb auf biologische Wirtschaftsweise um. Nach 6 Jahren übernahm er den Hof von seinen Eltern und seit 2008 bewirtschaften nun Richard und Barbara Lainer den Hof.

 

 

 

Rinder und Kälber   Pferde unter dem Schuhflicker

 

Milchwirtschaft und eine Artenvielfalt an Tieren

Die artgerechte Haltung unserer Tiere war uns schon von Beginn an sehr wichtig. Der natürliche Kreislauf zwischen Boden, Pflanzen und Tieren ist das Fundament der biologischen Landwirtschaft. Die Qualität unserer Bioprodukte steht im Vordergrund und deshalb legen wir sehr viel Wert auf die richtige Fütterung und auf einen hohen Haltungskomfort unserer Rinder, Kälber, Schweine und Hühner. Die Tiere haben genügend Platz sich im Stall hinzulegen und genießen den Freigang auf unserer Aualm und auf unseren Wiesen. Im Winter haben sie die Auslaufmöglichkeit hinter dem Stall. Wir sind stolz darauf gefährdete Haustierrassen wie das Pinzgauer Rind, das Noriker Pferd und das Altsteirer Huhn zu erhalten.

 

 

 

Almbutter  

die Aubauern-Buam

 

Biologisches Obst & Gemüse, eigene Produkte

Dank der biologischen, nachhaltigen Wirtschaftsweise schmeckt man die Frische und das Gesunde aus unseren Produkten. Wir sind seit 1995 aktive Biobauern und überzeugt von der Erhaltung der Natur und folglich von einer gesundheitsbewussten Ernährung. In unserem Obstgarten stehen Äpfel-, Birnen-, Marillen-, Zwetschken- und Pfirsichbäume. Im Garten gibt es frische Kräuter, Paprika, Paradeiser und Zucchini.

 

Almbutter, Schnitt- und Sauerkäse, Weichkäse und verschiedene Topfenaufstriche werden auf unserer hofeigenen Aualm hergestellt und neben dem selbstgebackenen Bauernbrot und der selbstgemachten Marmelade zum Frühstück serviert. Die Eier von unseren glücklichen Hühnern schmecken besonders gut.

 

 

 

Biobauernhof Aubauer in Großarl

Hof-Neuigkeiten

ACHTUNG, NEU!!! Ab heuer gibt es die Flecki-Card. Damit bekommen Sie bei vielen Partnerbetrieben im Großarltal Vergünstigungen! Vom Schiverleih bis zu selbstgemachten Köstlichkeiten, Seifen, Pferdekutschenfahrten, Pfeilbogen-Parcour, usw. Buchen Sie den nächsten Urlaub bei uns und probieren Sie es aus! Wir freuen uns auf Sie!

 


Wetterdienst

Hier gehts zum aktuellen Wetter
inkl. Vorschau für die nächsten Tage.

Wetter anzeigen

Großarltal - Uralub am Bauernhof
Facebook
# # # # # #
Sie verwenden einen veralteten Browser. Um diese Homepage richtig darzustellen, empfehlen wir eine aktuelle Version von Internet Explorer oder Firefox.